Sprungziele
Inhalt

800 Jahre Ansbach: 1221 - 2021

Liebe Ansbacherinnern und Ansbacher, liebe Gäste,

herzlich willkommen auf unserer Plattform für unser Stadtjubiläum 2021.

Wir dürfen die erste urkundliche Erwähnung Ansbachs vor 800 Jahren feiern. Die dazugehörige Urkunde ist auf den 22. Januar 1221 datiert und wird im Jubiläumsjahr auch im Markgrafenmuseum zu sehen sein. Dieses 800-jährige Jubiläum möchten wir, trotz allen derzeit bestehenden Einschränkungen, mit Ihnen allen begehen.

„Eine Liebeserklärung an die Zeit“

Der Blick zurück zeigt eine bewegte und wechselvolle Geschichte Ansbachs mit einer Reihe von Meilensteinen. Seit der Gründung eines Benediktinerklosters im Jahr 748, dieses 1250ste Jubiläum feierte Ansbach im Jahr 1998, hat sich Ansbach zur heutigen Regierungshauptstadt Mittelfrankens entwickelt. Unsere Stadt beheimatete die Markgrafen von Ansbach-Brandenburg ebenso wie das Findelkind Kaspar Hauser. Zahlreiche beeindruckende Baudenkmäler wie die Hofkanzlei, die Kirchen St. Johannis und St. Gumbertus, die Residenz mit ihren 27 Prunkräumen und die prächtige Orangerie mit Hofgarten zeugen von der glanzvollen Vergangenheit der einstigen Residenzstadt. Für das Jubiläumsjahr haben wir ein vielfältiges Programm unter dem Motto „eine Liebeserklärung an die Zeit“ mit unterschiedlichen Veranstaltungen und Projekten zusammengestellt, alle Infos dazu finden Sie hier auf der Seite. Wir hoffen, trotz der derzeit herrschenden Pandemie, ein gelungenes Stadtjubiläum feiern zu können.

Viel Spaß beim Entdecken des Jubiläumsprogramms!

Herzlichst
Thomas Deffner
Oberbürgermeister

Sponsoren und Partner

Möchten Sie Sponsor sein? Fordern Sie demnächst unser Sponsorenprogramm an: 800jahre@ansbach.de (in einigen Tagen hier zum Download).

nach oben zurück