Sprungziele
Inhalt
Datum: 05.05.2021

Ansbacher Stadtjubiläum: Graffiti-Workshop für Jugendliche – HSG-Wand wird hergerichtet

Die Wand der Hauptschützengesellschaft 1462 Ansbach wird im Rahmen des Stadtjubiläums 800 Jahre Stadt Ansbach neugestaltet. Für insgesamt 15 Jugendliche bietet die Stadt Ansbach gemeinsam mit dem Kulturforum Ansbach e.V., dem Jugendrat und dem Graffiti-Künstler Marco Holzinger einen Workshop an. Dieser und das Konzept für die Wandgestaltung wurden nun vorgestellt.

Oberbürgermeister Thomas Deffner freute sich, dass im Rahmen des Stadtjubiläums ein nachhaltiges Projekt mit Jugendlichen stattfindet und die Jugendlichen ihre Kunst an einer prominenten Stelle in der Stadt präsentieren können. Erfreulich sei auch die Sanierung und Neugestaltung der Wand auf der gesamten Länge von rund 110 Metern.

Künstler Marco Holzinger wird in dem Workshop neben der Wandgestaltung auch die Geschichte der Graffiti-Kunst sowie die Techniken eingehen. Das Konzept, welches er vorstellte, umfasst unter anderem Ansbacher Motive, wie das Wappen, das Herrieder Tor oder den „kleinen Markgrafen“, soll aber den Jugendlichen auch noch eine Vielzahl an eigenen Gestaltungsmöglichkeiten bieten.

Begeistert von der Projektidee waren neben der Hauptschützengesellschaft 1462 Ansbach auch die Junge Kunstschule des Kulturforums Ansbachs. Eine Fortsetzung ist daher nicht ausgeschlossen. Eine Anmeldung zum Workshop ist über den Ansbacher Jugendrat unter der E-Mail-Adresse jugendrat@ansbach.de möglich.

nach oben zurück