Sprungziele
Inhalt
Datum: 26.07.2021

Bürgerwanderung der DAV-Sektion Ansbach im Zeichen des Stadtjubiläums

Das Gemeinschaftserlebnis und die aktive Bewegung standen im Vordergrund der Bürgerwanderung zum 800-jährigen Stadtjubiläum in den Lechtaler Alpen. Organisiert durch die Sektion Ansbach im Deutschen Alpenverein verbrachte die Reisegruppe um Oberbürgermeister Thomas Deffner vom 16. bis 18. Juli abwechslungsreiche und gesellige Tage auf der Ansbacher Hütte 2376 Meter über dem Meer.

[Unter genauer Beachtung des Infektionsschutzes erfolgte am Freitag um 6 Uhr die Busabfahrt auf der Hofwiese und direkt nach der Ankunft der mehr als dreistündige Aufstieg über 1200 Höhenmeter zur Ansbacher Hütte, wo man den Tag bei geselligem Beisammensein ausklingen ließ. Am Samstag konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zwischen drei geführten Touren, die Überschreitung der Samspitze auf 2624 Meter sowie die Gipfeltouren zur Feuerspitze auf 2852 Meter und der Holzgauer Wetterspitze auf 2985 Meter, wählen. Erholung und Geselligkeit bot im Anschluss ein zünftiger Hüttenabend, bevor am Sonntag die Hütte wieder geräumt wurde und nach dem Abstieg die Heimfahrt angetreten wurde.

„Bis auf die regnerischen Wetterverhältnisse rundum gelungenen“, lautete der Tenor der Teilnehmerinnen und Teilnehmer nach der Ankunft in Ansbach. Dem schloss sich Oberbürgermeister Deffner an und dankte der DAV-Sektion Ansbach einschließlich allen Helferinnen und Helfern für die hervorragende Organisation der Reise.

nach oben zurück