Sprungziele
Inhalt

Eine Verordnung regelte die Größe der Ansbacher Bratwurst: 3 Stück = 1 Pfunt.

Die Ansbacher Bratwurst hat eine lange Geschichte. Im Jahr 1430 wird die Spezialität erstmals urkundlich erwähnt und somit darf die Bratwurst auf ein noch längeres Reinheitsgebot als das Bier stolz sein. Zu dieser Zeit wurde festgeschrieben: „drey protwurst sullen ein pfunt“ wiegen. In der Verordnung von 1481 heißt es: „Es sollen alle Würst nit anders dann von schweinem Fleisch gemacht werden“ - und daran halten sich die Ansbacher Metzger heute noch. Als Gewürze kamen in Ansbach Salz, Pfeffer, Majoran und Piment in die Wurst.

nach oben zurück