Sprungziele
Inhalt

Für unsere Nachbarn sind wir Ansbacher die Wolfshenker. Tatsächlich verurteilte man einen Wolf zum Tode am Galgen.

Flugblätter kündeten Ende des 17.Jahrhunderts von einer seltsamen Tat, einem erhängten Wolf in Ansbach. Ein streunender Wolf wurde im Oktober 1685 zunächst in einem Brunnen gefangen, von Bauern gesteinigt und anschließend demonstrativ in Ansbach noch einmal an einen Galgen gehängt. Hiervon erhielten die Ansbacher den Spitznamen „Wolfshenker“.

nach oben zurück